Produktbeschreibung

MOStecHydroTank

Die Wasserstofftankstelle am Haus ist aus heutiger Sicht eine sehr interessante Ergänzung. Wasserstoff der über die Hauseigene Windkraftanlage erzeugte wurde ist steuerfrei. Wenn die Autoindustrie die erforderlichen Wasserstofffahrzeuge entwickelt und durch unser Konzept die nötige Infrastruktur erstellt ist, steht der Vermarktung CO2 frei erzeugter Energie auch in diesem Bereich nichts mehr im Weg.

Bild. 1 Abgabenanteile an einen Liter Super, Preis 1,12 Euro
Stand 02/2005 (Quelle: taz-Artikel vom 4.2.2005)
Hierzu vergleichen wir den im Speicher der Station zwischengelagerten Wasserstoff mit dem Benzin an der Tankstelle mittels des Heizwertes (siehe physikalische Grunddaten). Mit unserer Station "MOStecHydrogen" müssen ca. 5,0 kWh aufgebracht werden um 1,0 Nm³ H2 zu erzeugen. Demzufolge kostet 1,0 Nm³ H2 (5,0 kWh x 0,094 Euro (Nachttarif Stand 10/2005)) ca. 0,47 Euro incl. der Verdichtung. Bitte hierbei beachten, dass die beim Elektrolyseur anfallende Wärme zur Verdichtung des Wasserstoffes genutzt wird. Um denselben Heizwert wie Benzin zu erreichen, müssen 3,0 Nm³ H2 erzeugt werden. Demzufolge kosten 3,0 Nm³ H2 rund 1,41 Euro. Das Äquivalent dazu ist 1 Liter Benzin der gegenwärtig 1,29 Euro (Stand 10/2005) kostet. Da erwartungsgemäß die Benzin- und Dieselkosten weiter steil ansteigen, ist hier schon eine echte Alternative in Sicht.

Link zum Thema Stirlingmotor > Peter Fette
Link zum Thema Wasserstoffspeicherung > www.hycar.de
Link zum Thema Verbrennungsmotor, Fahrzeugkonzepte > www.hycar.de

vorherige Seite

Copyright © 2005 by MOStec GbR Jakobi Josef und Norbert